Gerüstbock höhenverstellbar | Klappbock | Arbeitsbock Ratgeber

Ein Gerüstbock höhenverstellbar braucht jeder Heimwerker bzw. Handwerker in seinem Sortiment. Man nennt Ihn auch Klappbock oder Arbeitsbock bzw. Unterstellbock. Der Gerüstbock dient als mobiler und flexibler Arbeitstisch. Gerade auf Baustellen, wenn es noch keine Ablage Möglichkeiten gibt, ist ein Gerüstbock sehr hilfreich. Man stellt zwei Gerüstböcke nebeneinander, legt eine Spanplatte bzw. Holzplatte darauf und hat seinen Tisch schnell fertig. Auch zum tapezieren, sägen, Material bearbeiten eignet sich ein Gerüstbock hervorragend. Desweiteren wird der Arbeitsbock als Arbeitsgerüst verwendet, um in drei Metern Höhe arbeiten verrichten zu können. Der Klappbock ist schnell zusammen geklappt und nimmt nicht sehr viel Platz weg.

Gerüstbock im Vergleich Top 5

Einen Gerüstbock gibt es in verschiedenen Varianten. Es gibt höhenverstellbare, klappbare, aus Aluminium, aus Holz … Hierbei kann man schnell den Ãœberblick verlieren, bei der großen online Auswahl.Vor dem Kauf, sollte man allerdings ein paar Details beachten. Damit man auch den richtigen Gerüst Bock kauft, finden Sie alle wichtigen Informationen in unserem Ratgeber weiter unten. Vorab der Top 5 vergleich zu Gerüstbock:

Warum einen Gerüstbock kaufen?

Ein Gerüstbock ist sehr flexibel, einfach in der Handhabung, schnell einsatzbereit. Tische sind meistens nicht sehr stabil, deshalb auch nicht sehr zu empfehlen auf dem Bau. Man arbeitet mit schweren Gerätschaften, ein kurzes wackeln, kann schon einen Schaden verursachen. Mit Stichsäge Leisten zu schneiden auf einem wackeligen Tisch, ist nicht die beste Lösung. Damit es kein Wackeln gibt bei der Arbeit, brauchen Sie einen Gerüst Bock. Ein fester Stand durch drei bis vier Beine, garantieren den Sicheren halt. Die Gerüst Böcke sind höhenverstellbar, somit kann man Sie perfekt auf die richtige Arbeitshöhe anpassen.

Einige Modelle sind klappbar, somit nehmen Sie nicht viel Platz weg und sind schnell verstaut. Große Lasten bis zu einer Tonne halten die Böcke problemlos aus. Auch sind die Werkbänke bei vielen Auto Bastlern sehr beliebt, denn man kann seinen Motor drauf stellen und daran rum basteln. Ob als Arbeitsgerüst oder zum Hecken schneiden, der Gerüstbock hat sehr viele Einsatzgebiete.

Aus welchen Material besteht ein Gerüstbock?

Meistens wird Stahl verwendet, diese haben eine spezielle Pulverbeschichtung können Indoor sowie Outdoor benutzt werden. Ein Holzgerüstbock besteht aus Holz, wird meistens nur Indoor verwendet. Der Alugerüstbock besteht aus Aluminium, ist natürlich leichter als Stahl, kann Indoor sowie Outdoor benutzt werden. Desweiteren gibt es noch die Stahl-Holz-Gerüst Kombi. Diese besteht teilweise aus Stahl und Holz.

Die verschiedenen Arten des Gerüstbocks?

Kaum zu glauben, aber der Gerüstbock hat 12 verschiedene Arten. Hier erkennt man wohl am einfachsten, warum der Gerüst-Bock als Multitalent bezeichnet wird. Nicht nur in verschiedenen Berufen wird er eingesetzt, sondern man findet Ihn auch fast in jedem Haushalt. Hier die verschiedenen Arten:

  • Malerbock
  • Maurerbock
  • Stützbock
  • Unterstellbock
  • Arbeitsbock
  • Klappbock
  • Höhenverstellbarer Bock
  • Teleskopbock
  • Putzergerüstbock
  • Tapezierbock
  • Holzbock
  • Bockleiter

Einsatzgebiete von einem Gerüstbock?

Man kann es sich kaum vorstellen, aber ein Arbeitsbock hat sehr vielseitige Einsatzgebiete. Normal geht man davon aus, dass ein Bock nur von Handwerkern benutzt wird. Dies stimmt aber absolut nicht, denn viele Menschen benutzen Arbeitsböcke. Hier eine kleine Übersicht der Einsatzgebiete:

Heimwerker nutzen einen Gerüst-Bock als Werkbank?

Heimwerker benutzen den Gerüst-Bock gerne als Werkbank. Ein stabiler Arbeitstisch ist schnell zusammen gebaut. Einfach zwei Gerüstböcke nebeneinander stellen und eine Arbeitsplatte drauf, schon hat man eine sehr stabile Werkbank. Wer wie ein Profi arbeiten möchte, braucht auch einen sehr stabilen Arbeitstisch. 

Handwerker benutzen einen Teleskopbock als Arbeitsgerüst?

Handwerker verwenden den Bock auch als Arbeitsgerüst. Hierbei werden eher Teleskopböcke benutzt. Diese sind höhen verstellbar und sehr flexibel. Sollte man eine Wand streichen müssen in zwei Metern Höhe, kann man den Teleskop-Bock auf die gewünschte Arbeitshöhe einstellen. Man legt ein Brett bzw. Bohle über die zwei Böcke und kann bequem darauf stehen bzw. laufen. Im Gegensatz zu einer Leiter, hat man viel mehr Freiheiten. Es ist bequemer zu arbeiten und man ist nicht so eingeschränkt. 

Hecken schneiden mit einem Unterstellbock?

Gärtner benutzen einen Unterstellbock zum Hecken schneiden. Viele Hecken sind auch vier bis fünf Meter hoch und sehr schwer mit einer Leiter zu erreichen. Auch hierfür werden Höhenverstellbare Arbeitsböcke eingesetzt. Man kann besser in zwei Meter höhe arbeiten, als mit einer Leiter. Der Vorteil, man kann sich frei bewegen und die Hecke mit einer elektrischen Heckenscherre unkompliziert schneiden. 

Maler verwenden einen Malerbock zum streichen oder als Tapezierbock?

Auch Maler nehmen oftmals einen Malerbock für Ihre Arbeiten. Bei hohen Decken oder Wänden ist es oft nicht leicht richtig zu streichen. Auch hier verschafft ein Bock Abhilfe und erleichtert die Arbeit. Desweiteren ist mit wenigen Handgriffen aus zwei Stützböcken ein Tapezierbock gebastelt. 

Ein Klappbock wird auf dem Flohmarkt als Verkaufstisch eingesetzt?

Auch Flohmarkt Verkäfer bedienen sich gerne der einfachen Methode. Damit Ihre Flohmarktartikel nicht auf wackeligen Tischen stehen müssen, benutzen auch Sie Gerüst-Böcke. Meistens wird hierbei der Klappbock benutzt, denn dieser nimmt nicht viel Platz weg, Schnell aufgestellt und beim Abbau wird er zusammen geklappt ohne viel Platz im Auto zu verbrauchen. 

Maurer brauchen einen Maurerbock zum arbeiten?

Eine durchschnittliche Wand hat eine Höhe von ca. drei bis vier Metern. Bis zu zwei Metern, sollte es kein Problem sein für einen Maurer. Ab zwei Metern Höhe, muss er die Leiter hoch und runter klettern mit Stein und Mörtel in der Hand? Nein, dafür gibt es extra einen Maurerbock. Mit einem Maurerbock, hat er Mörtel und Mauersteine auf der Arbeitshöhe und kann sich frei bewegen.

Eine Bockleiter findet man in jedem Haushalt?

Eine Bockleiter ist von zwei Seiten begehbar. So können auch zwei Leute gleichzeitig arbeiten. Ganz oben befindet sich eine kleine Plattform, um Gerätschaften abzulegen bzw. Arbeitsmaterial. Die Bockleiter besticht mit Ihrer Standfestigkeit. Durch einfaches zusammen klappen, kann Sie so gut wie überall verstaut werden, ohne viel Platz zu benötigen. 

Gerüstbock höhenverstellbar das Multitalent?

Gerüstbock höhenverstellbar hat einige Vorteile zu bieten. Der Bock lässt sich flexibel an die Höhe anpassen. Egal ob man Ihn als Arbeitsgerüst einsetzen möchte oder als Werkbank. Man kann leicht die gewünschte Höhe einstellen bis ca. drei Metern Arbeitshöhe möglich. Ob streichen, Hecken schneiden oder Bretter sägen, die richtige Höhe einstellen und schon kann man vernünftig arbeiten.

Gerüstbock höhenverstellbar im Einsatz Video


Gerüstbock Rategeber – Was beachten vor dem Kauf?

Wer sich einen Gerüst-Bock kaufen möchte, sollte sich vor dem Kauf erstmal alle Informationen durchlesen. Für was genau ist der Bock gedacht? Was sollte der Stützbock auf jeden Fall können? Es gibt einige wichtige Kriterien zu beachten:

Vorteile eines Gerüstbock Klappbock Arbeitsbock?

Vorteile
 sehr hohe Stabilität dank drei bis vier Standbeinen
für Arbeitshöhen von bis zu drei Metern geeignet
Tragkraft je nach Modell von über 1 Tonne möglich
Indoor sowie Outdoor geeignet zum arbeiten
sehr schneller und kinderleichter Aufbau sowie Abbau
die meisten Modelle sind höhenverstellbar
vielseitig einsetzbar als Arbeitsgerüst, Werkbank, Stützbock …

1. Die richtige Arbeitshöhe bei einem Gerüstbock höhenverstellbar?

Ausschlaggebend ist natürlich erstmal die Arbeitshöhe bei einem Gerüstbock. Möchte man einen Stützbock nur in einem bestimmten Maß, dann ist es natürlich relativ einfach. Gängige Modelle werden angeboten zwischen 80cm bis 200cm Höhe. Sollte man jedoch mehrere Arbeiten zu verrichten haben, so ist es besser, man wählt einen höhenverstellbaren Bock. Vielleicht möchte man später den Bock für etwas anderes nutzen, dann hat er vielleicht die falsche Höhe. Mit einem höhenverstellbaren Gerüstbock, ist man auf jeden Fall, auf der sicheren Seite.

Ein höhenverstellbarer Gerüstbock, kann für viel mehr Einsatzgebiete verwendet werden. Wie bei allen Heimwerkern bzw. Handwerkern, sollte man auf alles vorbereitet sein.

2. Tragkraft eines Klappbocks ist Wichtig?

Ein Klappbock gibt es mit verschiedenen Tragkräften. Je nachdem was man vor hat, sollte man auf die Angaben der Hersteller achten. Die gängigsten Modelle liegen zwischen 200 Kilogramm bis 400 Kilogramm Tragkraft. Natürlich  gibt es auch Modelle, die bis zu einer Tonne Tragkraft besitzen oder höher.

Die Tragkraft bezieht sich nur auf einen Bock. Benutzt man zwei, so hat man natürlich auch die doppelte Tragkraft. Diese ist dann abhängig von der Tragkraft der Bohle (Brett, Gitter), welches verwendet wird!

3. Gerüstbock für Indoor oder Outdoor arbeiten nutzen?

Möchte man den Gerüstbock nur für Innenräume nutzen bzw. als Werkbank*, Dann muss man nicht sonderlich auf das Material achten. Sollte man aber draußen mit einem Gerüstbock arbeiten wollen, empfiehlt sich ein wetterfestes Modell. Ein Holzgerüstbock, wäre hierbei nicht sonderlich zu empfehlen. Ein Aluminiumgerüstbock oder ein beschichteter Stahlgerüstbock, sind natürlich die bessere Wahl.

Für Outdoor arbeiten sollte man darauf achten, dass man ein Alugerüstbock oder einen beschichteten Stahlgerüstbock verwendet. Es sollte unbedingt dabei stehen “wetterfest”.

4. Standfestigkeit sehr wichtig beim Gerüstbock?

Die Standfestigkeit macht den Gerüstbock aus. Jeder Bock verfügt über drei bis vier Standbeine. Diese garantieren den sicheren Stand und das Arbeiten ohne wackeln. Die Standbeine müssen auf einer glatten und ebenen Fläche stehen, um eine perfekte Standfestigkeit zu gewährleisten. Gerade wenn man in drei Metern Höhe arbeitet, sollte man nicht bei jedem kleinsten Wind ins schwanken geraten. 

Die drei bis vier Standbeine, müssen auf einer eben und glatten Fläche stehen. Nur dann ist die Standfestigkeit zu 100% gewährleistet.

5. Sicherheit bei einem Gerüstbock?

Die Sicherheit bei Gerüstböcken ist gewährleistet, wenn man Ihn wie beschrieben aufstellt. Die drei bis vier Standbeine sorgen für einen guten Halt. Damit man auch optimal in höheren Lagen sicher ist, sollte man auf ein Sicherheitssplint bzw. Abrutschsicherung achten! Sicherheit geht immer vor, deshalb nicht an der falschen Stelle sparen.

Fazit Gerüstbock Ratgeber
Ein Gerüstbock ist ein Multitalent mit vielseitigen Einsatzgebieten. Man kann den Bock als Werkbank benutzen sowie als Arbeitsgerüst bis zu drei Metern Arbeitshöhe. Ein Klappbock ist sehr schnell aufgebaut, aber genauso schnell wieder abgebaut. Der Gerüst-Bock ist nicht nur für Profi Handwerker gedacht, sondern auch für jeden Haushalt bzw. Heimwerker geeignet. Durch die hohe Stabilität der drei bis vier Standbeine, sind auch hohe Traglasten von einer Tonne kein Problem. Die meisten Arbeitsböcke sind wetterfest, können sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden. Egal ob der Bock aus Stahl, Aluminium oder Holz besteht, jeder Unterstellbock ist sehr stabil und bietet eine hohe Tragkraft.