Mähroboter – Rasenroboter lohnt sich der Kauf?

Ein Mähroboter kann das Rasenmähen komplett selbstständig durchführen. Deshalb sind Rasenmäher Roboter besonders gut geeignet für Personen, die sehr wenig Zeit haben oder das herkömmliche Rasen mähen einfach zu anstregend finden. Sie sparen damit Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Die Anschaffungskosten eines Rasenmäher Roboters sind allerdings nicht gerade billig. Aber gute Qualität hat nun mal Ihren Preis. Wer einen schönen Rasen möchte und wenig Zeit hat, für den ist ein Rasenmähroboter perfekt. Was Sie über einen Mähroboter wissen sollten und auf was es genau ankommt, erfahren Sie in unserem Ratgeber weiter unten. 

Inhaltsverzeichnis

Mähroboter im Vergleich Top 5

Im Mähroboter Vergleich finden Sie eine Übersicht von verschiedenen Herstellern sowie Preise. Rasenroboter ist nicht gleich Rasenroboter! Es gibt verschiedene Ausstattungen sowie Extras bei den Anbietern. Mit Begrenzungsdraht, GPS Navigation, App Steuerung, Akku Leistung, Schnittbreite …. Dies alles erfahren Sie im Ratgeber genauer bei uns.

-21%

GARDENA SILENO city: Mähroboter bis 250 m² Rasenfläche, Steigungen bis 25 %, Schnitthöhe 20 - 50...

GARDENA SILENO city: Mähroboter bis 250 m² Rasenfläche, Steigungen bis 25 %, Schnitthöhe 20 - 50...
  • SensorCut System: Mäht streifenfrei und gleichmäßig aus verschiedenen Richtungen, optimal geeignet für kleine und mittelgroße Gärten bis zu 250m² Rasenfläche
  • Wasserfester Betrieb: Der Mähroboter mäht auch bei Regen und sorgt so für einen perfekten Rasenteppich, bei eventuellen Verschmutzungen kann der Roboter bequem mit dem Gartenschlauch gereinigt werden
  • EasyPassage: Leitet den Roboter auch durch enge Korridore
  • Einfache Menüführung: Über das integrierte LCD Display, mit Programmierungsassistent
zu Amazon *ca. 628,00 € 799,99 €
-30%

Worx Landroid M WR141E Mähroboter / Akkurasenmäher für kleine Gärten bis 500 qm / Selbstfahrende...

Worx Landroid M WR141E Mähroboter / Akkurasenmäher für kleine Gärten bis 500 qm / Selbstfahrende...
  • Der Gartenroboter von Worx ist der fleißige Gartenhelfer für kleine Flächen bis 500 qm & sorgt stets für einen schönen, gepflegten Rasen - da werden selbst die Nachbarn neidisch!
  • Geht bis an seine Grenzen: Dank der Cut to Edge Funktion kürzt der Mäher das Gras auch bis zum äußersten Rand des Gartens - für ein sauberes Endergebnis ohne erforderliche Nacharbeiten
  • Eine Akkulaufzeit von 60 Minuten ermöglicht dem Rasenmähroboter eine effiziente Rasenpflege / Als Teil der Powershare Serie kann der 20V Akku mit anderen Worx-Geräteakkus ausgetauscht werden
  • Lästiges Rasenmähen war gestern - der Rasenmäherroboter überwindet Steigungen von bis zu 35% sowie Ecken & Kanten mühelos & leise - ganz einfach mit dem WLAN verbinden und per App steuern
zu Amazon *ca. 625,00 € 899,00 €
-31%

Gardena 471676 Mähroboter R40Li, 18 V, schwarz, bis zu 400 qm

Gardena 471676 Mähroboter R40Li, 18 V, schwarz, bis zu 400 qm
  • Mäht auch bei Regen: Durch seine zuverlässige Funktionsweise arbeitet der Gardena Rasenroboter unhabhängig von Witterungsverhältnissen
  • Saubere Ergebnisse: Mittels des SensorCut Systems verspricht Ihnen der Rasenmäher einen makel- und streifenlosen Rasenteppich
  • Umweltschonend: Neben seinem geringen Energieverbrauch ist er so leise, dass man ihn nahezu nicht wahrnimmt
  • Leistungsstark: Der programmierbare Mähroboter überlässt Ihnen die Bestimmung der Mähzeiten. Der Mähroboter eignet sich ideal für Rasenflächen bis zu 400 qm und meistert sogar Steigungen bis 25 Prozent
zu Amazon *ca. 753,79 € 1.099,99 €
-38%

BRAST Mähroboter Rasenroboter inkl. Verlegezubehör für Gärten bis 1.000qm 3 Mähzonen Regensenso...

BRAST Mähroboter Rasenroboter inkl. Verlegezubehör für Gärten bis 1.000qm 3 Mähzonen Regensenso...
  • Unser kraftvoller 24V BRAST Mähroboter BRA-RM-2400 ist sowohl für kleine, mittlere als auch große Rasenflächen bis 1000m² geeignet und spart Ihnen so viel Zeit, weil er selbsttätig das Mähen übernimmt während Sie Ihren Garten genießen
  • Dank seiner ausgeklügelten Bordelektronik und intelligenten Software können Sie dabei individuell und äußerst leicht über die Zentralsteuerung mit LCD-Bedienmenü wählen, ob der Mäher täglich vollautomatisch, nur an bestimmten Arbeitstagen, zu bestimmten Startzeiten oder über eine bestimmte Dauer selbsttätig mähen soll
  • Die 3 rotierenden Präzisionsklingen sorgen für ein sauberes, gleichmäßiges Schnittbild bei gleichzeitig feinem, fast unsichtbarem Schnittgut, das Ihren Rasen natürlich düngt
  • Durch das mitglieferte, umfangreiche Zubehör von 150m Begrenzungskabel, 150 Erdnägeln, 9 Präzisions-Schneidklingen (3 + 6 Ersatz) und einigem mehr können Sie gleich loslegen
zu Amazon *ca. 499,00 € 799,00 €

Akku-Mähroboter 24V 4,4Ah bis zu 1.000 qm² Baricus B-WARE QV90202

Akku-Mähroboter 24V 4,4Ah bis zu 1.000 qm² Baricus B-WARE QV90202
  • Maximale Flächenleistung: 800-1000 qm
  • 150 Meter Begrenzungskabel inklusive
  • 3 Zonen Technologie
  • GS, EMC, RoHS, PAHS vom TÜV Rheinland.
zu Amazon *ca. 349,00 €
Alle Preis inkl. Mwst., zzgl. Versandkosten Zuletzt aktualisiert am: 09.07.2019 um 17:41 Uhr.

Mähroboter Ratgeber – Auf was kommt es wirklich an?

Damit Sie auch den richtigen Roboter für Ihren Garten kaufen, sollte man einige Dinge besonders beachten. Wir haben die Kriterien schon nachfolgend zusammengestellt.

Wie funktioniert ein Mähroboter?

Zur Orientierung des Mähroboters verlegt man zuvor einen Draht zur Begrenzung der zu mähenden Rasenfläche. Dieser Draht wird unter Strom gesetzt so das ein Magnetfeld entsteht. Durch seine Sensoren erfasst der Roboter die Grenzen und hält sich in der Rasenflächen Begrenzung. Die neuesten Modelle verfügen über eine GPS Navigation und benötigen dadurch keinen Begrenzungsdraht mehr. Der Mähroboter erkennt die Grasfläche und erstellt einen Umriss des Gartens. So kann er schnell  und möglichst wirtschaftlich die abgegrenzte Fläche mähen. Sollte der Akku mal leer sein, führt er automatisch zu seiner Ladestation und lädt sich auf.  Ein Rasenroboter ist ein so genanter Mulchmäher. Dieser mäht ohne einem Grasfangkorb, wodurch das Schnittgut verteilt in den Grasnarben liegen bleibt. Das Schnittgut wird in 2 bis 3 Millimeter große Stücke zerteilt und dient nun als Düngemittel. Durch den frischen Mulch wächst der Rasen besser, wirkt saftiger und grüner. Das lästige wegräumen von Schnittgut hat ein Ende und spart Zeit.

Welche Mähroboter Typen gibt es?

1. Mähroboter mit Begrenzugsdraht

Bei einem Mähroboter mit Begrenzungsdraht verlegt man erst den Draht im Garten. Der Rasenroboter mäht dann nur in diesem abgegrenzten Gebiet. Auch bei Hecken, Beeten, Sträuchern sollte der Draht davor gelegt werden. Sie bestimmen selbst, wo gemäht werden soll.

Wie installiert man das Kabel für den Mähroboter?

Es ist kinderleicht den Draht zu verlegen. Man kann den Draht auf den Rasen legen oder in der Erde versenken. Wie im Video gut ersichtlich, reicht ein Spaten für das Versenken aus. Das Kabel zu vergraben ist natürlich die klügere Entscheidung. Wenn Kinder im Garten toben oder der Hund durch den Garten rennt, vermeidet man diese Stolperfalle. Sicherheit geht immer vor! 

Wie man ein Begrenzungskabel einfach verlegt Video

2. Mähroboter Mit GPS Navigation

Ein integriertes GPS steuert den Rasenmäher Roboter völlig automatisch. Der Weg für das Mähen kann kinderleicht von jedem ohne viel Aufwand programmiert werden. Über das GPS kann genau nachverfolgt werden, welche Strecken der elektronische Mäher zurück gelegt hat. Der Rasen Roboter optimiert sich mit der Zeit automatisch, damit er wirtschaftlicher und schneller arbeiten kann. Verwinkelte Gärten oder gar schmale Rasenflächen sind für Ihn kein Problem. 

3. Mähroboter mit einer App Steuerung

Diese Art der Steuerung ist wohl die bequemste. Man kann leicht mit der App alles einrichten und der Mähroboter erledigt seinen Job. Ob mit dem Smartphone oder Tablet ist es kinderleicht zu bedienen. Die App zeigt immer an, was der Rasenroboter gerade macht. So kann auch bequem bei der Arbeit der Befehl geben werden  “jetzt den Rasen zu mähen”. Mit der übersichtlichen App, kann Tag und Uhrzeit festgelegt werden, wann gemäht werden soll. 

Vorteile

+ enorme Zeitersparnis durch automatisches mähen

+ bessere Rasenqualität durch häufiges mähen und frischen Mulch

+ umweltfreundlich, benötigt kein Benzin

+ unbeaufsichtigtes mähen

+ leichte Bedienbarkeit durch GPS oder App möglich

+ sehr leise sowie fast nicht hörbar

+ für Allergiker geeignet

Nachteile

– einmalige Einrichtung bzw. Draht verlegen vor dem Start

– teilweise per Hand nachbessern an Kanten oder Hindernissen

Worauf beim Kauf eines Rasenmähroboters achten?


1. Die Rasenfläche entscheidet über die benötigte Leistung?

In erster Linie ist es abhängig davon, welche Flächengröße der zu mähende Rasen hat. Denn diese Angabe entscheidet darüber, welche Leistung der Rasen Roboter braucht. Es gibt verschiedene Modelle mit Leistungen von 250 Quadratmetern Fläche bis hin zu über 2000 Quadratmetern Fläche. 

1.1 Mähroboter Leistung ist wichtig für die Größe der Rasenfläche?

Die wichtigste Frage: “Wie groß ist meine Rasenfläche?” Diese Angabe sollte kein Problem sein. Im Notfall einfach kurz nachmessen und ausrechnen. Länge x Breite = Quadratmeter 

Man unterscheidet in den 3 häufigsten Leistungsstufen:

2. Die Schnittbreite entscheidet welcher Rasenroboter in den Garten passt?

Jeder Garten ist nun mal anders aufgebaut. Manche haben viele Bäume, Blumenbeete und Sträucher, andere hingegen haben eine schöne quadratische Rasenfläche. Einige Gärten haben verwinkelte Flächen oder Enge Passagen. Rasenroboter haben eine Schnittbreite von 15cm bis hin zu 60cm. Dies fällt bei allen Modellen sehr unterschiedlich aus. 

2.1 Welche Schnittbreite ist für verwinkelte Gärten zu empfehlen?

Bei einem verwinkelten Garten mit engen Gassen, ist eine geringe Schnittbreite zu empfehlen. Zwischen 15cm bis 30cm wäre eine gute Wahl. Damit man auch das richtige Modell kauft, sollte man hier unbedingt auf die Hersteller- Angaben achten. Für einen verwinkelten Garten wäre z. B. der Worx Landroid M1200i* geeignet mit einer Schnittbreite von 19cm.

2.2 Welche Schnittbreite ist für einen normalen Rasen zu empfehlen?

Gibt es keine Winkel und enge Gassen, sollte man sich für einen breiten Schnitt entscheiden. Die größte Schnittbreite ist ca. 60cm, diese wäre zu empfehlen. Umso mehr der Mähroboter in jeder Bahn mäht, desto schneller ist er natürlich fertig. Der Robomow RS 615u* hat eine Schnittbreite von 56cm und ist damit perfekt geeignet für große Gärten.

3. Mähroboter geeignet für unebene Flächen mit steilen Hängen?

Ja, es gibt auch extra Modelle für Gärten mit steilen Hängen. Fast jeder dritte Garten hat Hügel oder Hänge auf der Rasenfläche. Deswegen wurden spezielle Rasenroboter entwickelt, die auch dieses Problem ganz automatisch lösen können. Neben einen leistungsstärkeren Motor verfügen diese Modelle auch über größere Räder bzw. einige sogar mit mehr Rädern. Bei größeren Antriebsrädern ist eine bessere Kraftübertragung vom Motor gewährleistet. Die größeren Räder bzw. mehr Räder sorgen für einen besseren Grip, um die Steigungen besser zu bewältigen. Die Rasenroboter schaffen Steigungen bis zu 45%. Für steile Hänge ist der Husqvarna 430x Mähroboter gut geeignet. Laut Hersteller Angaben schaft er Steigungen bis zu 45%.

4. Welches ist die perfekte Schnitthöhe bei Spielrasen, Zierrasen oder Schattenrasen?

Ohne Rasen mähen geht es natürlich nicht. Aber welche Schnitthöhe ist die perfekte? Wenn man zu viel abmäht, kann es den Rasen komplett zerstören. Nimmt man dem Rasen die Chance neue Triebe entwickeln zu können, dann wird der Rasen früher oder später komplett absterben. Deshalb ist auch die Schnitthöhe für Spielrasen, Zierrasen sowie Schattenrasen sehr wichtig.

4.1 Schnitthöhe für Spielrasen?

Der Spielrasen auch Sportrasen genannt, ist der meist genutzte Rasen. Er ist sehr robust und pflegeleicht. Man findet Ihn fast in jedem Garten. Die Schnitthöhe eines Spielrasens beträgt 3,5 bis 5 Zentimeter

4.2 Welche Schnitthöhe für Zierrasen?

Der Zierrasen auch Edelrasen genannt ist nicht zum spielen gedacht. Er besteht meistens aus einer Mischung von Straußgras sowie Rotschwingel. Der Edelrasen besticht mit seinen saftigen grün, edlen Aussehen. Häufig findet man den Zierrasen in Botanischen Anlagen, aber auch unter Hobbygärtner wird er immer beliebter. Die Schnitthöhe eines Zierrasens liegt bei ca. 2 Zentimetern.

4.3 Schnitthöhe für Schattenrasen?

Ein Schattenrasen wird überall dort benötigt, wo es im Garten schattig ist. Im Gegensatz zu Spielrasen, Zierrasen braucht er kein direktes Sonnenlicht um optimal wachsen zu können. Deshalb findet man Ihn in vielen deutschen Gärten, denn er ist die Notlösung für schattige Flächen. Die Schnitthöhe eines Schattenrasens beträgt mindestens 4,5 besser 5 Zentimeter.

Hinweis: Sie müssen unbedingt auf die Hersteller Daten achten was die Schnitthöhe angeht. Auch sollte vorher klar sein, welche Rasensorte in Ihrem Garten verwendet wird!

5. Steuerung per Smartphone für Leute mit wenig Zeit

Wer viel unterwegs ist, der sollte natürlich unbedingt darauf achten, einen Mähroboter mit Bluetooth zu bestellen. So kann man leicht seinem Rasenroboter Befehle geben, auch wenn man gar nicht vor Ort ist. Man hat immer die komplette Kontrolle und weiß genau, was der Rasenmähroboter gerade macht. Ein kurzer Klick auf das Smartphone, schon startet er das mähen automatisch. Ein Rasen Roboter mit Bluetooth wäre der Grizzly MR 1000 Blackline*.

6. Welchen Schutz haben Rasen Roboter vor Diebstahl?

Das ist natürlich eine sehr gute Frage. Wenn der Roboter ganz alleine auf dem Rasen rum führt, kann schon mal der ein oder andere den Gedanken hegen Ihn zu klauen. Das jedoch wird er sich schnell wieder aus dem Kopf schlagen. Die meisten Rasenmähroboter haben einen Diebstahlschutz. Wird der Mährobototer hoch gehoben, muss man innerhalb von 30 Sekunden den geheimen Pin eingeben. Sollte man den Pin nicht kennen geht der Alarm auch schon los. Es ist ein sehr schriller lauter Alarm, so das alle Nachbarn erschreckt nachschauen werden. Bei einem Bluetooth gesteuerten Roboter, erhält man auch gleich die Mitteilung auf das Smartphone. 

Hinweis: Sie müssen also keinerlei Angst haben, dass jemand den teuren Rasenroboter entwendet! Dieser schrille Alarm erregt viel zu viel Aufmerksamkeit für jeden Dieb!

7. Rasenroboter mit oder ohne Regensensor?

Was passiert wenn es regnet und der Mähroboter ist gerade am mähen? Es gibt Modelle mit einem Regensensor und Modelle welche keinen Regensensor besitzen. Ein Rasenroboter mit Regensensor fährt sobald die Sensoren den Regen wahrnehmen, sofort in seine Garage zurück. Ein Rasenmähroboter ohne Regensensor arbeitet munter weiter.

7.1 Was sind die Vorteile von Regensensoren?

Die Vorteile hierbei liegen klar auf der Hand. Der Roboter führt automatisch in seine Garage zurück, sobald die Sensoren den Regen wahrnehmen. Wenn es mal hagelt oder sintflutartig regnet, ist er schlau genug sich vor Schäden zu schätzen. Die Technologie ist schon so weit fortgeschritten, dass ein Roboter fast wie ein Mensch handelt. 

7.2 Was kann passieren wenn ein Mähroboter bei Regen mäht ohne Regensensor?

Bei starken Regen weicht sich der Untergrund schnell auf, so das die Räder stecken bleiben können. Sollte dies passieren, kann er nicht mehr alleine in seine Garage zurück fahren und braucht Hilfe. Durch Hagel können Schäden verursacht werden die zu Störungen oder im schlimmsten Fall zu Defekten führen können. Sollte der Rasenroboter aber über Bluetooth verfügen, so kann man auch kurz per Smartphone den Befehl zum heimfahren erteilen. Mit eine Wetter App auf dem Smartphone ist man allerdings immer auf dem laufenden und kann den Zeitraum zum mähen der Wettervorhersage anpassen. 

Hinweis: Wer sich für einen Rasenroboter mit Regensensor entscheidet, der wird keine großen Probleme bei Hagel oder Regen haben. Wer sich hingegen für einen Mähroboter ohne Regensensor entscheidet, sollte auf das Wetter achten und dementsprechend seinen Rasenroboter zum mähen schicken.

8. Ein Mähroboter ist auch für Allergiker geeignet?

Man könnte fast behaupten, dass ein Rasenroboter der beste Freund von jedem Allergiker ist. Schließlich macht der Rasen Roboter alles automatisch, ohne das man selber mit dem Rasen in Berührung kommt. Auch nach dem mähen muss man das Schnittgut nicht mehr anfassen, denn dieses dient als Dünger für den Rasen. So kann man bequem dem Mähroboter die ganze Arbeit überlassen und hält sich selber weit vom Rasen entfernt auf.

9. Rasenroboter sollten nicht schwer sein?

Ein schwerer Rasenroboter kann unschöne Spuren im aufgeweichten Untergrund hinterlassen. In den kalten Wintermonaten gehört der Roboter sicher verstaut. Es ist ein Unterschied, ob man 50 Kilogramm oder 20 Kilogramm in der Keller bzw. Dachboden tragen muss. Empfehlenswert ist ein Mähroboter unter 20 Kilogramm, damit man es beim tragen einfacher hat. Die meisten wiegen allerdings unter 20 Kilogramm, dennoch sollte man immer auf alle Angaben des Herstellers achten um einen Fehlkauf zu vermeiden. 

Fazit - lohnt sich der Kauf eines Rasenmäher Roboters?
Umweltfreundlich, Stromkosten sparend erledigt der kleine Roboter die Mäharbeiten vollautomatisch nach Ihren Vorgaben. Der Mähroboter ist kinderleicht zu bedienen über eine Smartphone App oder per GPS programmierbar. Einmal eingerichtet, wird er sich mit Freude um Ihren Rasen kümmern. Der gehäckselte Rasen fällt in die Grasnarben und dient als Dünger. Durch das häufige mähen, dem frischen Mulch (Schnittgut), wird der Rasen viel gesünder und grüner wirken. Je nach Modell kann der automatische Gartenhelfer unebene Flächen, steile Hänge, verwinkelte Gärten ohne Probleme meistern. Geschätzt vor Diebstahl, ausgestattet mit Regensensoren, schützt er sich vor jeglichen Gefahren selber. Durch die hohe Zeitersparnis und die Verbesserung der Rasenqualität, dürfte die Frage beantwortet sein “ob sich ein Kauf lohnt”!

Mähroboter häufig gestellte Fragen FAQ?

Was kostet ein Mähroboter?

Je nach Modell und Ausstattung kostet ein Mähroboter zwischen 400 – 3000 Euro. Gute Rasenroboter liegen zwischen 600 – 1200 Euro. Für sehr große Flächen bzw. hohe Ansprüche ist man im oberen Preis Segment. 

Wie lange kann ein automatischer Rasenmäher mit Akku arbeiten?

Im Durchschnitt zwischen 45 – 90 Minuten bis der Roboter wieder an seine Ladestation fährt. Dies ist abhängig von dem jeweiligen Modell und dessen Leistung. Natürlich spielt hierbei der Akku die wichtigste Rolle.

Wie oft sollte man die Klingen wechseln?

Hier unterscheidet man zwischen Klingen und dem Mähkreuz.  Klingen sollten laut Angaben der Hersteller ca. alle 3 Monate gewechselt werden. Ein Mähkreuz hingegen benötigt nur einen wechsel pro Saison.

Wie hoch sind die Unterhaltskosten für einen Mähroboter?

Monatlich fallen ca. 4 bis 5 Euro Stromkosten an. Dies ist eine enorme Ersparnis gegenüber eines herkömmlichen Rasenmähers. Desweiteren fallen geringe Unkosten an beim tausch von Klingen oder Mähkreuz. 

Wie laut ist ein Rasenroboter?

Ein Rasenroboter ist ziemlich leise dank dem Elektromotor. Die Werte liegen zwischen 56 bis 70 Dezibel. Ein normales Gespräch liegt bei ca. 60 Dezibel. Somit kann ein Rasenroboter sogar Sonntags seine Arbeit verrichten, so das sich die Nachbarn nicht wegen Lärm beschweren können.  

Wie lange gibt es Garantie auf Rasenmäher Roboter?

Normal bietet jeder Hersteller 2 Jahre Garantie mindestens an. Wahlweise kann man die Garantie auf 5 Jahre verlängern. Die Garantie Verlängerung kostet zwar etwas extra, aber bei teuren Geräten ist es einfach sinnvoll. Natürlich kann das jeder selber entscheiden ob es benötigt wird oder nicht.

Kann man einen Mähroboter trotz Kindern benutzen?

Die neuesten Modelle von 2019 bieten eigentlich genug Sicherheiten. Dennoch sollte man Kinder nicht unbeaufsichtigt mit einem Rasenroboter lassen. Ein Rasenroboter ist kein Spielzeug!

Welche Mähroboter Hersteller gibt es?

Alle Hersteller im Überblick die einen Rasenroboter sowie Mähroboter anbieten:

  • Bosch
  • Gardena
  • Husqvarna
  • Ambrogio
  • Wolf
  • Wiper
  • Worx
  • Rombow
  • Grizzly
  • YardForce
  • Al-KO
  • SQL
  • Honda

Die meisten Hersteller sind sehr bekannt, aber andere hingegen lesen Sie heute vielleicht zum ersten mal. Nicht immer ist eine unbekannte Marke etwas schlechtes und man sollte sich die Details genauer durchlesen. Auch die neutralen Kundenbewertungen geben Aufschluss, ob ein Hersteller gut ist den man persönlich nicht kennt.

Begriffserklärung zum Thema Rasenroboter

Was bedeutet SensorCut System?
Das Sensorcut System steht für einen Streifen freien Rasen. Hierbei wird mit 2 Präzisions Messern der Rasen von allen Seiten gleichmäßig und sauber geschnitten. Das Ergebnis ist ein Streifen freier Rasen.
Was sind Ultraschall Sensoren?
Ultraschall Sensoren werden eingesetzt, um die Distanz zu einem Objekt bzw. Hindernis zu messen. Somit ist der Rasenmäher Roboter in der Lage, frühzeitig ein Hindernis zu erkennen und dementsprechend zu handeln. Ein weiterer positiver Effekt, der Rasenroboter vertreibt durch die Ultraschallwellen Maulwürfe.
Was versteht man unter Cut to Edge Funktion?
Die Cut to Edge Funktion gibt es bei Mährobotern mit Begrenzungsdraht. Durch eine einfache Umstellung des Programms “klick auf Cut to Edge Funktion”, führt der Rasen Roboter auf dem Begrenzungsdraht. Dies ist dafür gedacht, damit keine lästigen Nacharbeiten per Hand durchgeführt werden müssen.
Was bedeutet AIA?
Die AIA (Artificial Intelligence Algorithm) Technologie steht für die künstliche Intelligenz bei der Navigation. Der Rasenroboter führt laut Hersteller intelligenter an den Kanten und versucht selbst den kürzesten Weg zu ermitteln.
Was ist ein Regensensor?
Ein Regensensor warnt den automatischen Gartenhelfer, wenn die Sensoren Regen wahrnehmen. Somit entstehen keine Schäden durch sintflutartige Regenschauer sowie Hagel. Sobald die Sensoren das Signal geben, führt er in seine Garage zurück zum Schutz.
Was bedeutet Spot Cutting?
Unter Spot Cutting versteht man die Spiral Mähfunktion für schlecht erreichbare Stellen wie zum Beispiel unter einem Garten Trampolin, Sitzbank sowie Liegestühlen …
Mähroboter - Rasenroboter lohnt sich der Kauf?